Über die Idee(n),
eine alte Drucktechnik
wieder zu nutzen.

Willkommen in der (virtuellen) Lichtdruckwerkstatt.

Dank der wundervollen Technik der 360°-Fotografie können Sie sich einen Einblick in die Werkstatt verschaffen und über weiterführene Informationen die einzelnen Prozessschritte erkunden.

Probieren Sie es aus!

Viel Spaß.

 

Diese erste Version ist ein „Stückwerk“ und dient primär dazu Erfahrungen zu sammeln, die helfen sollen, Prinzipien, Wege und Designs zu testen…

 

 

Über Kommentare per Email würde ich micht freuen.

Blog

Hin und wieder passiert was…

Glycerin, Glyzerin, Süßöl, …

Glycerin ist der Trivialname und die gebräuchliche Bezeichnung von Propan-1,2,3-triol. Glycerin ist ein Zuckeralkohol und der einfachste dreiwertige Alkohol, ein Triol. Der Name Glycerol wurde...

Gelatine

Die Druckvorlage für den Lichtdruck ist Gelatine. Ein Protein, das in aufwendigen Verfahren aus tierischem Bindegewebe und/oder Knochen gewonnen wird. Die Anwendungsgebiete reichen von...

Wasser

Da es bei LD2 darum geht, reproduzierbare Prozessor herzustellen, gilt es auch das Wasser standardisiert.  Das Wasser aus der Leitung hat je nach Ursprung, Region und Aufbereitung,...

KaliumDiChromat

Kaliumdichromat, K₂Cr₂O₇, ist das Kaliumsalz der in freier Form instabilen Dichromsäure. Andere Bezeichnungen sind: Kaliumbichromat, Doppeltchromsaures Kalium, Pyrochromsaures Kalium, Chromkali;...

Wässerung

Nach der Belichtung wird die Platte gewässert, um die lichtempfindliche Substanz aus zu waschen und den Belichtungsprozess zu beenden. Dies geschieht traditionell in kaltem Wasser. Die Angaben für...

LD2_Wässerung

LD2_Wässerung     Nach der Belichtung wird die Platte gewässert, um die lichtempfindliche Substanz aus zu waschen und den Belichtungsprozess zu beenden. Dies geschieht traditionell in...