Glycerin ist der Trivialname und die gebräuchliche Bezeichnung von Propan-1,2,3-triol. Glycerin ist ein Zuckeralkohol und der einfachste dreiwertige Alkohol, ein Triol. Der Name Glycerol wurde eingeführt, da er die korrekte Endung -ol für einen Alkohol besitzt.Eine der Chemikalien für den Lichtruck.

Wiki

Für das Feuchten der Druckplatte vor und während dem Drucken wir es mit Wasser gemischt. Das Verhältnis kann dabei stark variieren. Ziel ist, dass sich die Gelatine aufquillt und feucht bleibt.

Bei der „erste Feuchtung“, die mindestens eine halbe Stunde dauert, wird die Platte komplett benetzt.
Die Pfütze wird mit einem Schwamm wieder aufgenommen und kann wieder verwendet werden. Es wird empfohlen, sie bei der Gelegenheit durch einen Filter zu gießen.

Im späteren Verlauf des Druckens, wird der Feuchtung Ammoniak oder auch ??? beigemengt, um die Gelatineschicht zu härten oder weicher zu machen. Über die Mischungsverhältnisse und Zeiten des Einwirkens, Werkzeuge zum Auftragen und Abnehmen, werde ich berichten, wenn ich genug Erfahrung gesammelt habe…